Der musikalische Weckruf für BerlinBrennt

Schriftzug BerlinBrennt weiß

Das Musik-Video von Kölli, Wache 4400

Das Rap-Video von Kölli, vielen Dank für diese Arbeit und Unterstützung für alle Kollegen und Bürger dieser Stadt.
Wenn es Euch gefällt, solltet Ihr es auch auf youTube liken‘! Das hilft uns, noch mehr auf die Missstände bei der Berlin Feuerwehr und die Aktion #Berlin brennt aufmerksam zu machen.

Bericht im Tagesspiegel vom 04.05.2018 im Berlin-Teil auf Seite 12.

6 Gedanken zu „Der musikalische Weckruf für BerlinBrennt“

  1. Gut so, sammelt Kraft und neue Ideen, damit ihr eure Forderungen durchsetzen könnt. Lasst euch nicht veräppeln!!!
    Können noch Unterschriften in Papierform für die Petition gesammelt werden oder ist diese Aktion endgültig beendet?

    1. Hallo Bärbel,
      Gratulation, du bist die erste, die uns auf der neuen Seite schreibt. Wir haben die Mahnwache nicht beendet und wir sammeln auch noch weiter Unterschriften. Die Online-Petition auf change.org/berlinbrennt geht auch weiter. Bitte sammel weiter, wir werden zeitnah eine Adresse mitteilen, an die Unterschriften geschickt werden können. Dein Berlin brennt TEAM

  2. Wenn die Tonne wieder entfacht werden sollte, dann stehen wie wieder zusammen dort. Bis dahin unterstütze ich Euch so gut ich kann und wir alle werden den Senat aufs Genauste beobachten und schauen, ob die gemachten Versprechen eingehalten werden.

    #BerlinBrennt

    Viele Grüße
    Boots

  3. Hallo Kollegen,
    sollte es sich wieder um leere Versprechen des Senats handeln, stehen wir abermals an Eurer Seite neben der berennenden Tonne… Denn von vielen sind auch die Söhne noch dabei.
    Die pensionierten Kollegen der Berliner Feuerwehr.
    Gruß Zimmi-Senior a.D.

  4. Für uns Feuerwehrpensionäre ist es äußerst beschämend für diesen Senat, wie er die Lebensretter unzähliger Berliner Bürgern und die Brandbekämpfer dieser Stadt behandelt.
    In fast jedem Land Europas sind diese Jungs, nach vielen Umfragen mit über 98% die geachteste Berufsgruppe überhaupt. Weit vor den Politikern, die mit unter 20% an allerletzter Stelle stehen. Unsere gewählten Volksvertreter sollten sich tatsächlich mal ein Beispiel für die Wertigkeit der Behörden in den USA nehmen, die dort für ihre Firefighter aufgebracht wird. Ganz zu schweigen von der Bevölkerung, für die sind Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner die Alltagshelden schlechthin.
    Seit fast 20 Jahren trägt die SPD, durch radikalen Stellenabbau, Fahrzeugreduzierungen, Fehlplanungen und Einkommenskürzungen eine riesige Mitschuld an dieser herrschenden Rettungsdienst-Kathastrophe.
    Hut ab vor den Jungs, die Tag und Nacht an der brennenden Tonne Mahnwache halten. Macht den Politikern im Roten Rathaus die Hölle heiß, wir stehen voll hinter Euch.
    Die Pensionäre!!!

    Ich habe meine Kritik an dieser Behördenleitung und die ganzen Problematik der Berliner Feuerwehr zur Zeit und in den letzen Jahrzehnten in mein Buch geschrieben. „Mein zweites Leben bei der Berliner Feuerwehr“. 632 Seiten Autobiografie, über 50 besondere Einsätze. 100 Bilder, Reisen und Einsätze auf Feuerwachen in NewYork, L.A. und Chicago.
    36 Jahre (1972-2008) auf Wedding und Urban hinterlassen tiefe Narben. Sollte sich dafür ein Kollege interessieren, einfach bei mir per Telefon melden, ich vertreibe das Buch selbst.
    0176 808 24642

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.